Land: Afghanistan

Konrad Lischka beschäftigt sich in seiner SPON-Kolumne mit den alltäglichen Technikärgernissen. Die Artikel bedürfen eigentlich jedes mal eines zustimmenden Kommentars.

Im aktuellen Artikel geht es um Webformulare und deren Usability. Warum sind die unsinnigsten Auswahlmöglichkeiten immer am besten erreichbar. Ich gebe es offen zu: Ich bin auch manchmal verleitet einfach auf Afghanistan zu klicken, wenn nach dem Land (in das verschickt werden soll) gefragt wird. Warum? Es steht einfach ganz oben. Merkwürdiger Weise schaffen es einige Softwarehersteller schon Land und auch Betriebssystem auszulesen und einem die entsprechende Software zum Download zu präsentieren. Man kann die Angaben bei eingeschaltetem JavaScript also relativ gut ermitteln und die Besucher lenken.

Meine Usability-Lieblinge sind ebenfalls die Windowsprogramme, welche als ersten Punkt (rechts beim Ausklappen) die Option deinstallieren haben, zum Beispiel Picasa von Google. Hin wie her – Konrad Lischka hat auch in diesem Falle meine vollste Zustimmung. Auch diese Kleinigkeiten nerven!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.