Zahlen des Kraftfahrt Bundesamtes

Ein paar Spam-Spezialisten versuchen mit englischen Führerscheinen Kasse zu machen. Das Herbstangebot mit 50% Rabatt beinhaltet einen englischen Führerschein und somit eine EU-weite Fahrerlaubnis. Über die Spamigkeit des Angebots habe ich bereits im Eleven securityblog geschrieben. Ich möchte hier noch einmal auf eine Zahl der Spam-E-Mail eingehen. An einer Stelle heißt es:

…. dass jährlich weit über 500.000 Autofahrer ihren Führerschein verlieren?

Vielleicht ist die Zahl einfach ausgedacht, aber ich suche mal, ob sich dazu etwas finden lässt. Es lässt sich ganz leicht etwas finden, und zwar auf der Internetseite des Kraftfahrt Bundesamtes (www.kba.de). Aus welchen Gründen die Fahrerlaubnis verlustig geht, seit dem Jahr 2000, eine schöne Tabelle. Schaut man zunächst in die Gesamtspalte, so findet man Zahlen um die 600.000. Nur in den Jahren 2004, 2005 und 2007 schaffen wir es mal über 700.000er Grenze. Was sich hinter den Spaltenbezeichnungen verbirgt, die Gründe für den Verlust, wird in einem PDF erklärt. Entziehung der Fahrerlaubnis dürfte wohl das treffen, was die Spammer „korrigieren“ wollen. Und das traf im letzten Jahr gerade mal 111.861 Personen – also weit entfernt von weit über 500.000 AutofahrerUnd diese Zahl nimmt seit 2005 beständig ab.

Jahr Entziehungen Aberkennungen Isolierte Sperren Fahrverbote Versagungen Verzichte Insgesamt
2000 145.062 5.794 37.443 420.096 22.320 8.787 639.502
2001 146.514 5.766 35.328 405.613 22.720 7.662 623.603
2002 145.934 5.791 34.326 430.648 20.783 12.626 650.108
2003 146.013 5.530 35.658 458.491 21.039 15.682 682.413
2004 153.482 5.438 34.696 480.887 20.839 19.983 715.325
2005 141.242 6.470 31.343 498.294 19.997 21.226 718.572
2006 132.362 6.921 28.576 482.618 19.003 20.761 690.241
2007 132.016 7.230 29.370 503.292 18.870 22.599 713.377
2008 129.373 7.776 28.641 485.447 18.465 25.269 694.971
2009 120.375 8.581 26.425 465.273 17.245 24.926 662.825
2010 109.821 8.722 24.384 431.632 17.952 23.017 615.528
2011 109.714 9.128 27.399 444.405 18.140 23.633 632.419
2012 111.861 9.506 25.492 442.146 17.473 24.569 631.047

Quelle: KBA

Die Spalte Fahrverbot lässt sich auch mit dem englischen Führerschein nicht aushebeln, wie aus diesem PDF hervorgeht (Seiten 10/11).

Viel interessanter ist die Spalte Aberkennungen. Es handelt sich dabei nämlich um:

Aberkennung einer im Ausland ausgestellten Fahrerlaubnis: Da eine im Ausland ausgestellte
Fahrerlaubnis in Deutschland nicht entzogen werden kann, wird das Recht, von der ausländischen
Fahrerlaubnis in Deutschland Gebrauch zu machen, von der Fahrerlaubnisbehörde oder dem Gericht
aberkannt.

Das sollte allen, die auch nur ansatzweise überlegen diesen Weg zu gehen, zu denken geben. Diese Kurve steigt seit dem Jahr 2000. Im Jahr 2012 waren es fast doppelt so viele Aberkennungen wie noch 2000. Auf Grund dieser Zahlen vermute ich, dass die Behörden genau wissen wie der Hase läuft bzw. der Wagen rollt und diese Papiere ganz schnell einsammeln.

Entzug der Fahrerlaubnis, Gründ e seit 2000

Entzug der Fahrerlaubnis, Gründe seit 2000

Für das Digramm habe ich mal eine Extrakurve gestrichelt gebaut, Skale rechts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.